Musik

K@rl online  


zurück

"Talking about music is like dancing about architechture" (Frank Zappa)

Musik gehört zu meinem Leben seit ich mich erinnern kann.

Nach schulüblichem Kontakt mit Blockflöte, Schulchor und Violine bin ich bei der Gitarre hängengeblieben ... und meine Gitarre hängt längst noch nicht am Nagel. Als Musiker möchte ich mich dennoch nicht bezeichnen - eher als Musizierender und als audiophiler Konsument.

Musik konsumieren heißt für mich, meine mehr als 20 Jahre alten Arcus-Boxen mit selbst entwickelten Mosfet-Monoblöcken über eine potthässliche NAD-Vorstufe zu betreiben. Optisch gibt das nicht viel her, aber es klingt :)

Statt einer protzigen Anlistung "das hab ich - das bin ich" belasse ich es bei der pauschalen Aussage "von ABBA bis Zappa, von Antolini bis Winwood, von Bach bis Wagner" - volksdümmliche Musik ist in meiner Sammlung allerdings nicht auffindbar :/

Und ob ich noch Platten besitze: mein Plattenspieler und meine Platten werden bestimmt die nächsten ein bis zwei optischen Datenformate überleben.

MP3-Sammlung: klar, geht aber nur mich was an.

Nach meinem Arrangement bei Fizz, bis Ende 2008, bin ich out-of-Band. Seit 2015 komponiere ich als Paratune Solo und bald werde ich mit anderen Musikern die Band Paratune Project ins Leben rufen.

Paratune Solo auf YouTube

zurück